Missbrauch

Sexuelle Belästigung

"Was macht es so schwer, über Sexismus, Missbrauch und Nötigung zu sprechen?" - Die SWR2-Sendung "Das größte Rudel der Welt" hilft die Mechanismen sexueller Belästigung und Gewalt verstehen.
Sendung anhören  Manuskript

Hinschauen

"Den Opfern gehört unsere Achtung für den Mut, diese schmerzhaften und belastenden Erfahrungen öffentlich zu machen. Ihnen gehört auch unsere tief empfundene Anteilnahme für das Leid, das ihnen zugefügt wurde und das ihr ganzes Leben beeinflusst", heißt es in einer öffentlichen Erklärung des Diözesanrats aus dem Jahr 2010. Der Diözesanrat setzt sich dafür ein,"sich den Opfern einfühlsam zuzuwenden, sie in der Aufklärung der Missbrauchsfälle tatkräftig zu unterstützen und ihnen zu helfen, mit dem, was ihnen angetan wurde, leben zu können". Gleichzeitig fordert er die konsequente Ahndung von Missbrauchsfällen.
Erklärung zu den 2010 bekannt gewordenen Missbrauchsfällen

Missbrauch? - Was tun?

Wohin können Opfer, Zeugen und Personen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, wenden?
Hilfe bei Missbrauch
Hinweise: Was tun im Verdachts- oder Missbrauchsfall?
Anlaufstellen für Opfer, Zeugen und im Fall eines Verdachts

Seit dem Jahr 2000 gibt es in der Diözese Rottenburg-Stuttgart eine unabhängige "Kommission sexueller Missbrauch". Sie untersucht Verdachtsfälle sexuellen Missbrauchs in kirchlichen Einrichtungen.
Kommission sexueller Missbrauch

Menschen, die minderjährig von Kirchenvertretern sexuell missbraucht worden sind, können sogenannte "materielle Leistungen in Anerkennung des Leids" beantragen.
Informationen und Antragsformulare

Weitere Informationen und Hilfestellungen

Missbrauch vorbeugen

Um Missbrauch in kirchlichen Einrichtungen zu verhindern, braucht es Schutzkonzepte, aufgeklärte und aufmerksame Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und eine entschiedene Leitung. Die Stabstelle Prävention, Kinder- und Jugendschutz im Bischöflichen Ordinariat
• berät bei der Entwicklung und Umsetzung institutioneller Schutzkonzepte
• vernetzt Präventionsarbeiter und -Arbeiterinnen
• bildet Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen fort
• sensibilisiert