Diözesanratssitzung

Christenverfolgung und Krankenhausseelsorge beschäftigen den Diözesanrat am 2. und 3. März.

Über wachsende Gewaltpotentiale weltweit und deren Auswirkungen auf Flucht, Vertreibung und das Zusammenleben der Religionen spricht am 2. März der Leiter des Hilfswerks „Caritas international“, Oliver Müller, zum Diözesanrat. Außerdem stellt das katholische Hilfswerk Renovabis seine diesjährige bundesweite Aktion "miteinander. versöhnt. leben. Gemeinsam für ein solidarisches Europa!" vor, die am 22. April im Rottenburger Dom startet. Caritasdirektor Oliver Merkelbach informiert den Diözesanrat über das bevorstehende 100-jährige Jubiläum des diözesanen Caritasverbandes.
Am zweiten Sitzungstag gibt die Krankenhausseelsorge unserer Diözese Einblick in ihre Arbeit. Außerdem berät der Diözesanrat einige Finanzthemen im Vorfeld der im November anstehenden Haushaltssitzung. Unter anderem beschließt er die Verteilung des Kirchensteueranteils der Kirchengemeinden für die Jahre 2019 und 2020.

 Tagesordnung

Die Sitzung findet im Kloster Schöntal statt und ist öffentlich. Wenn Sie an der Sitzung teilnehmen möchten, helfen Sie der Geschäftsstelle bei der Planung, wenn Sie kurz Bescheid geben: Mail, Tel. 0711 9791-214