Reformationsgedenken
- in ökumenischer Weggenossenschaft

Um gemeinsam über die Reformation nachzudenken, machen sich katholische Priester und evangelische Pfarrer und Pfarrerinnen auf den Weg - ganz wörtlich. Drei historische Orte bei Schwäbisch Hall geben Impulse für Gegenwart und Zukunft. Gehen Sie mit!

Ökumenisches Reformationsgedenken
für Pfarrer und Pfarrerinnen
29. Mai 2017

11 Uhr Beginn in Schwäbisch Hall, Michaelskirche
13.30 Uhr Statio beim Jüdischen Friedhof Steinbach
15 Uhr Führung auf der Comburg
17 Uhr Andacht auf der Comburg
Ende gegen 17.45 Uhr

Zwischen den Stationen liegen leichte Fußwege; für Pfarrer, die nicht gut zu Fuß sind, gibt es eine Fahrgelegenheit.

Bitte, melden Sie sich bis zum 24. März an:
Anmeldeformular zum Ausdrucken
Anmeldeformular zum Ausfüllen am PC (abspeichern!) 

Die Kosten vor Ort tragen die Veranstalter, der Priesterrat Rottenburg-Stuttgart und der Evangelische Pfarrverein in Württemberg. An- und Abreise organisieren Sie bitte selbst (Transfer vom Bahnhof vorhanden).