Ehrenamt


Das ganze Gottesvolk bildet die Kirche, alle sind durch Taufe und Firmung Mitglieder des Gottesvolkes. Insofern haben auch alle Anteil an dem priesterlichen, prophetischen und königlichen Amt Jesu Christi und sind damit auf ihre Weise berufen, "zum Wachstum und zur ständigen Heiligung der Kirche beizutragen" (LG 33).

Leitfaden der Diözese Rottenburg-Stuttgart "Ehrenamtliche Tätigkeit in Kirche und Gemeinde" 1997




"Infodienst für Kirchengemeinde- und Pastoralräte"
Über den Prozess "Kirche am Ort", über die Beratungen des Diözesanrats, über Fortbildungstermine und Angebote der Tagungshäuser in der Diözese informiert der Infodienst die Kirchengemeinde- und Pastoralratsmitglieder - die größte Gruppe der Diözesanratswähler.

Infodienst Nr. 11Infodienst Nr. 10Infodienst Nr. 9Infodienst Nr. 8Infodienst Nr. 7Infodienst Nr. 6Infodienst Nr. 5Infodienst Nr. 4Infodienst Nr. 3Infodienst Nr. 2Infodienst Nr. 1

 Hier können Kirchengemeinderats- und Pastoralratsmitglieder den Infodienst abonnieren
Hinweis: Sollten Sie nach Eingabe der Postleitzahl Ihre Gemeinde nicht finden, geben Sie bitte die Postleitzahl des zuständigen Pfarramts ein (Postanschirft Ihrer Kirchengemeinde).


Infodienst für Kirchengemeinde- und Pastoralräte
Ein direkter Kommunikationskanal des Diözesanrats zu seiner größten Wählergruppe, den Kirchengemeinde- und Pastoralräten, ist der elektronische Informationsdienst "Infodienst KGR/PaR". Er hält die Ratsmitglieder über die Beratungen im Diözesanrat und über diözesane Entwicklungen wie den Prozess "Kirche am Ort" auf dem Laufenden und versorgt sie mit Hinweisen auf Fortbildungsmöglichkeiten, Veranstaltungen und Arbeitsmaterialien für ihr spezielles Ehrenamt. Verantwortet wird der Informationsdienst gemeinsam vom Diözesanrat und von der Hauptabteilung pastorale Konzeption, die auch für die Begleitung bei gemeindlichen Entwicklungsprozessen und für die Kirchengemeinderatswahlen zuständig ist.



INkonzept - Wir helfen Ihnen helfen

Ehrenamtliche investieren Zeit und Energie. Sie wollen Sinn erfahren, mit ihrem Engagement wachsen, Beziehungen finden, Gutes tun. Dazu brauchen sie auf lange Sicht Fortbildung, geistliche Begleitung, Supervision und gute Rahmenbedingungen.

Deshalb fördert die Diözese Rottenburg-Stuttgart auf Initiative des Diözesanrats ehrenamtliches soziales Engagement mit dem  INkonzept - Wir helfen Ihnen helfen.



Plattform für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe

Ehrenamtliche, die sich für Flüchtlinge engagieren, finden auf einer Homepage der Landesregierung Arbeitshilfen, Adressen und Tipps sowie Beispiele aus der baden-württembergischen Flüchtlingshilfe. Ein kostenloser monatlicher Newsletter versorgt Interessierte fortlaufend mit aktuellen Infromationen.

 Online-Plattform ehrenamtliche Flüchtlingshilfe



Link-Tipps

Knowhow, Vernetzungs- und Zuschussmöglichkeiten und anderes Nützliches für das Engagement für Flüchtlinge findet sich auf diversen kirchlichen Homepages:
in der Diözese Rottenburg-Stuttgart

in der Nachbardiözese Freiburg

bei den evangelischen Landeskirchen


Kirchengemeinde- und Pastoralratswahl 2015

Am 15. März haben die Katholiken ihre Kirchengemeinderäte sowie die Pastoralräte der muttersprachlichen Gemeinden gewählt. Knapp ein Viertel (23 Prozent) der Wahlberechtigten machten von ihrem Wahlrecht für die Kirchengemeinderäte Gebrauch, an der Wahl der Pastoralräte beteiligten sich nur 11,6 Prozent der wahlberechtigten Katholik/innen mit ausländischer Staatsbürgerschaft. Mehr erfahren Sie  hier.

Papst Franziskus sagt, die Kirchengemeinde müsse "wirklich in Kontakt mit den Familien und dem Leben des Volkes" stehen (Evangelii Gaudium 27). Dafür sind die gewählten Gremien Garanten. Dass sie in der Diözese Rottenburg-Stuttgart über die Gestaltung des kirchlichen Lebens und über die Finanzen beraten, gewährleistet echte Gestaltungsmöglichkeiten. Bischof Gebhard Fürst erklärte dazu: „Nicht nur unsere Kirche, auch unsere Gesellschaft braucht verantwortungsbewusste Katholiken, die sich vor Ort für das Gemeinwohl engagieren. Ehrenamtliche und Hauptberufliche, Laien und Priester, Frauen und Männer aus unterschiedlichen familiären Situationen und mit verschiedensten Berufen tragen im Kirchengemeinderat ihre Kompetenzen zum Wohl aller bei. Das ist ein großer Schatz für unsere Kirche und eine wichtige Basis des kirchlichen Lebens in unserer Diözese.“ Diözesanratssprecher Johannes Warmbrunn betonte: „Eine hohe Wahlbeteiligung ist ein Signal, dass den Gläubigen die Entwicklung ihrer Kirche am Herzen liegt.“ Die Gemeinden bräuchten "kluge, weitblickende, teamfähige, gläubige und Gott suchende Katholiken und Katholikinnen, die bereit sind, das kirchliche Leben am Ort als Ganzes in den Blick zu nehmen, zu koordinieren und zu lenken", heißt es in einem Aufruf des Diözesanrats.
 KGR-/PaR-Wahl 2015Wahlaufruf des Diözesanrats Interview


Ehrenamtskongress 2014

Das Ehrenamt wandelt sich mit einer sich verändernden Gesellschaft und Kirche. Zu Information, Austausch und Praxisworkshops trafen sich am 8. November rund 600 Ehrenamtliche und Hauptberufliche zum ersten  Ehrenamtskongress der Diözese Rottenburg-Stuttgart.


Ehrenamtliche übernehmen auf verschiedenen kirchlichen Ebenen Leitungsverantwortung. Dies soll öffentlich sichtbar gemacht werden, fordert der Diözesanrat Rottenburg-Stuttgart. An der Umsetzung des entsprechenden Beschlusses wird derzeit gearbeitet.
Beschlusspapier "Kirchliches Engagement und beauftragte Ehrenamtliche - zur Zukunft des Ehrenamtes in der Diözese Rottenburg-Stuttgart" 06/2010


Ökumenische Ehrenamtstagung 2014

"Gefordert und gefördert. Wie selbstbestimmt ist ehrenamtliches Engagement?" titelte die dritte ökumenische Tagung zu ehrenamtlichem Engagement in Kirche und Gesellschaft am 21./22. September in Köln. Veranstalter waren das Zentralkomitee der deutschen Katholiken, die Evangelische Kirche Deutschlands, die Deutsche Bischofskonferenz, Caritas und Diakonie Deutschland sowie die Arbeitsgemeinschaft der katholischen Organisationen Deutschlands (AGKOD) und die Konferenz kirchlicher Verbände in der EKD (KKWV). Die Thesen der Tagung und ein Video, das die Vielfalt und implizit die Fragestellungen rund ums Thema Ehrenamt wiederspiegelt, finden Sie  hier.


Sie wollen sich ehrenamtlich beim Caritasverband Rottenburg-Stuttgart engagieren?
 Lesen Sie hier weiter.