Ökumenisches Reformationsgedenken der Pfarrer und Pfarrerinnen

170 Pfarrer und Pfarrerinnen der Evangelischen Landeskirche Württemberg und der Diözese Rottenburg-Stuttgart tauschten sich bei einem Gang durch Schwäbisch Hall und zur Comburg unter dem Motto "Weggenossenschaft" über Geschichte und Auswirkungen der Reformation sowie über die Zukunftsaufgaben der Kirchen aus.

[mehr]

Aktuell



Jetzt anmelden - Exkursion Nachhaltige Energie
"Zukunftsfähiges Bauen" erkundet die diesjährige Energie-Exkursion am 14./15. Juli 2017. Sie führt auf die Schwäbische Alb zum Fertighaushersteller SchwörerHaus, der bereits 1996 mit dem Europäischen Solarpreis ausgezeichnet wurde. Im Fokus der Exkursion stehen die Plusenergiehäuser, die in der Jahresbilanz mehr Energie erzeugen, als sie für Heizung, Warmwasser und Strom benötigen. Die Akademie und der Diözesanausschuss "Nachhaltige Entwicklung" laden alle ein, die in Kirchengemeinden und Einrichtungen mit Energiefragen beschäftigt sind.
 Programm  •   Anmeldung


Themen



Mit dem "Infodienst KGR/PaR" hält der Diözesanrat Kontakt zu seiner größten Wählergruppe, den Kirchengemeinde- und Pastoralräten. Jetzt anmelden!
KGR-PaR-Infodienst Direkt zur Anmeldung



Gruppen, in denen katholische Ehrenamtliche sich sozial engagieren und die dabei mit Einrichtungen außerhalb der katholischen Kirche zusammen arbeiten, fördern wir finanziell.
 Alles zum INkonzept



Nachhaltigkeit heißt verantwortungsbewusst in die Zukunft denken - nicht nur beim Umweltschutz, sondern auch beim Einkauf, bei der Nutzung von Immobilien, in der Seelsorge ...
Nachhaltigkeit



Zu TTIP, TISA und CETA hat sich der Diözesanrat positioniert: Freihandelsabkommen ja, aber rechtsstaatlich und sozial gerecht.
Soziale Gerechtigkeit



Im Aktionsbündnis "Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffen-handel" setzen wir uns für eine strenge Kontrolle von Rüstungsexporten ein.
Eine Welt



Ehepaare und Familien stärken, Kinder gut betreuen, Alleinerziehende unterstützen, Gerechtigkeit zwischen den Generationen fördern - sind Aufgaben der Kirche.
Familienthemen



Die Geflohenen willkommen zu heißen und sie in unsere Gesellschaft einzugliedern, ist eine große Aufgabe und eine Frage der Würde und der Nächstenliebe.
Flüchtlinge